Stralsund – die Stadt am Strelasund, eingebettet in die malerische Landschaft der vorpommerschen Boddenküste, bietet mehr als 1 Mio. Besucher jährlich ein ganz besonderes maritimes Erlebnis. Stralsund wurde im Jahr 2002 mit in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen.

Und das nicht ohne Grund!

Die historische Altstadt, mit seinen charakteristischen Gebäudetypen und der gotischen Backsteinbautechnik, waren die Handelszentren der Hanse im 14. und 15. Jahrhundert. Bedeutende Bauwerke und Kunstschätze zeugen vom Reichtum der Hansezeit. Im Herzen von Stralsund kan man am alten Markt das historische Rathaus bewundern.

 

stralsund2_660

 

Stralsund ist umgeben vom Strelasund, dem Knieper- und Frankenteich. Im Hafen von Stralsund stellt sich schnell die typische Hafenidylle ein. Die Möwen kreischen und es riecht nach Räucherfisch. Die Gorch Fock liegt am Kai und wartet darauf entdeckt zu werden. Mit den Schiffen der „Weißen Flotte„ ist eine spannenden Hafenrundfahrt garantiert.

Die Inselparadiese Rügen, Usedom, Hiddensee und Fischland-Darß-Zingst liegen in greifbarer Nähe.
Seit 1936 erreicht man Rügen über den 2480m langen Rügendamm. 2007 wurde die Rügenbrücke fertiggestellt.
Sie dient ausschließlich dem Kraftfahrzeugverkehr, wobei über den Rügendamm auch der Bahnverkehr fließt.

 

 

Sehenswürdigkeiten

Die St.-Nikolai-Kirche in Stralsund ist die älteste der drei großen Pfarrkirchen der Hansestadt Stralsund. Sie wurde im Jahr 1276 erstmals urkundlich erwähnt. Ihren Namen erhielt die Kirche am Alten Markt nach Nikolaus von Myra, dem Schutzheiligen der Seefahrer.

Das Rathaus Stralsund ist ein im Stil der norddeutschen Backsteingotik errichtetes Gebäude, dessen Anfänge aus dem 13. Jahrhundert stammen. Das Gebäude am Alten Markt gilt als einer der bedeutendsten Profanbauten des Ostseeraums und gilt als Wahrzeichen der Hansestadt Stralsund.

Die Marienkirche ist eine gotische Backsteinbasilika mit einem 99m langem und 32m hohem Hauptschiff. Eine Besonderheit stellt die Barockorgel mit ihren 3500 Pfeifen dar. Wer den Aufstieg in den Turm nicht scheut, wird bei gutem Wetter mit einer super Aussicht belohnt.

Direkt im Hafen von Stralsund liegt das Ozeaneum.
Mit über 1,2 Mio. Besuchern zählt das Ozeaneum zu den besucherstärksten Museen in Deutschland und ist immer einen Besuch wert.

 

Essen & Trinken
Unser Tipp für leckeres Essen in Stralsund:
Den neuen Der neue Grillroom-Stralsund mit seinem historischer Keller und vielen Sonderangeboten können wir sehr empfehlen.
Der Grillroom befindet direkt gegenüber dem „CineStar“

 

Schon gewusst?

 

Der Bismarck-Hering wurde in Stralsund „geboren“!

Der Stralsunder Fischhändler Johann Wiechmann schickte 1871 dem Reichskanzler ein Fässchen mit Heringen, worauf Bismarck ihm das Privileg erteilte, die sauer eingelegten Heringsfilets künftig als Bismarckhering zu vermarkten. Für diese Annahme spricht auch die Urkunde, die dem Händler die Rezeptur und den Namen bescheinigt; der Stralsunder Fischhändler Rasmus stellt diese Urkunde in Kopie in seinen Geschäftsräumen aus.

 

Die original Bismarckheringe gibts hier
Fischhandel und Räucherei

Inh. Henry Rasmus
D-18439 Stralsund
Heilgeiststraße 10
zur Webseite …

 

Bilder oben und Mitte: [Wikipedia: „Stralsund“ © Klugschnacker ]